Bedienungshilfen

Bundestagswahl am 26. September 2021

Wer ist Wahlberechtigt und wann erhalte ich die Wahlbenachrichtigung?

Wahlberechtigt sind alle Deutschen im Sinne des Art. 116 Abs. 1 Grundgesetz, die am Wahltag (26.09.2021):

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung gemeldet haben,
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Nach Erstellung der Wählerverzeichnisse werden die Wahlbenachrichtigungsbriefe bis 5. September 2021 an die Wahlberechtigten versandt.

Wahlberechtigte, die bis zum 08.09.2021 keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, bitten wir Sie sich mit dem Einwohnermeldeamt in Verbindung zu setzen.

Wenn Sie Ihre Wahlbenachrichtigung verloren haben, können Sie jederzeit unter Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepass in Ihrem Wahllokal wählen.

Beantragung Briefwahl

Die Wahlbenachrichtigungsbriefe werden bis spätestens 5. September 2021 allen Wahlberechtigten zugesandt.

Wer am Wahltag nicht zur Wahl gehen kann, für den besteht die Möglichkeit, durch Briefwahl zu wählen. Die wahlberechtige Person muss hierzu einen Antrag stellen, dieser muss schriftlich erfolgen. (Vordruck Rückseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes oder formlos)

Gerne können Sie auch über unser Rathaus-Service-Portal die Briefwahlunterlagen beantragen

Die beantragten Unterlagen können durch die wahlberechtigte Person persönlich oder eine bevollmächtigte Person abgeholt werden oder an die Wohnanschrift oder eine abweichende Wohnadresse gesandt werden.


Der Wahlbrief muss bis spätestens Sonntag, 26. September 2021, 18.00 Uhr bei der Stadt Treuchtingen, Hauptstraße 31, 91757 Treuchtlingen eingeworfen oder abgegeben werden.

Briefwahlunterlagen dürfen im Wahllokal nicht abgegeben werden.
 

Links und weitere Informationen
  • Bundeswahlleiter

-> Informationen -auch über das Wahlrecht für im Ausland lebende Deutsche- finden Sie auf der Hompage des Bundeswahlleiter