Bedienungshilfen

Neue Energien Treuchtlingen

Die Stadt Treuchtlingen möchte in das Thema Ausbau der erneuerbaren Energien und Speichertechnologien, wie z.B. Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien einsteigen. 

In einer eigens angesetzten Stadtratssitzung am 15. April fiel der Startschuss für den Einstieg in das Thema. In dieser Sitzung wurde die Gründung der „Neue Energien Treuchtlingen GmbH“ beschlossen. Gesellschafter sind die Stadt Treuchtlingen und die Firma GP Joule zu jeweils gleichen Teilen.

Alle Infos zum Projekt finden Sie auf dieser Seite.

Projektverlauf

Projektverlauf

18.03.2021 Vorbesprechung nichtöffentlich im Werk- und Bäderausschuss
13.04.2021 Erfahrungsaustausch mit einer Gemeinde, die bereits Erfahrungen auf dem Gebiet hat und mit GP Joule zusammenarbeitet
13.04.2021 Infoveranstaltung für Stadträte mit GP Joule
15.04.2021 Sonderstadtratssitzung "Wasserstoff": Beschluss zur Gründung der "Neue Energien Treuchtlingen GmbH"
05.05.2021 Online-Bürgerinformationsveranstaltung
Bürgerinformationsveranstaltung am 5. Mai um 18:30 Uhr

Am Mittwoch, 05. Mai 2021 bietet die Stadt Treuchtlingen ab 18:30 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung zum Thema Wasserstoff an.

In einer eigens angesetzten Stadtratssitzung am 15. April fiel der Startschuss für den Einstieg in das Thema Ausbau der erneuerbaren Energien in Treuchtlingen und Speichertechnologien, wie z.B. Erzeugung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien. In dieser Sitzung wurde die Gründung der „Neue Energien Treuchtlingen GmbH“ beschlossen. Gesellschafter sind die Stadt Treuchtlingen und die Firma GP Joule zu jeweils gleichen Teilen.

Wie es nun weitergeht, was man sich von dem Projekt verspricht und welche Investitionen auf die Stadt zukommen, wird Bürgermeisterin Dr. Dr. Kristina Becker in der Infoveranstaltung erklären.

„Wir stehen vor großen Herausforderungen in der Zukunft – in Deutschland, in Bayern aber auch in unserer Stadt. Zu einem der wichtigsten Themen gehört der Klimawandel. Wir können hier nicht alles sofort anpacken, aber schon mal einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit im Energiesektor gehen. Wir wollen gerne den technologischen Fortschritt in diesem Bereich zu einer nachhaltigen Entwicklung des Energiesektors in Treuchtlingen nutzen (Stichwort: Sektorenkopplung), zu vertretbaren Kosten für die Stadt, die Bürger und unsere Unternehmen.“, so Bürgermeisterin Dr. Dr. Kristina Becker. „Wir stehen erst ganz am Anfang des Projekts – bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen!“, appelliert Becker.

Wie bei der Online-Bürgerversammlung können sich die Bürgerinnen und Bürger über einen Stream ins Rathaus schalten und den Vortrag von Bürgermeisterin Dr. Dr. Kristina Becker verfolgen. Fragen können im Vorfeld über Telefon (09142 9600-34), Post, Email (buergermeisterin@treuchtlingen.de) oder über die Chatfunktion eingebracht werden.

stream.treuchtlingen.de/

Treuchtlingen klärt Dich auf: Erklärvideos zum Thema Wasserstoff

Was ist Wasserstoff

Sektorkopplung: Power to Gas