A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Informationsbroschüre der Stadt Treuchtlingen

Die Informationsbroschüre der Stadt Teruchtlingen liegt ab sofort zur online Einsicht bereit. Sie enthält alles Wissenswerte und hilfreiche Informationen über unsere Stadt.

Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals bei allen Firmen, Geschäften und sonstigen Inserenten, die mit ihren Anzeigen wesentlich zur Finanzierung dieser Informationsbroschüre beigetragen haben.

Klicken Sie hier, wenn Sie die Informationsbroschüre anschauen wollen.


Klicken Sie hier, wenn Sie den Einleger der Informationsbroschüre anschauen wollen. In diesem befinden sich aktuelle Informationen zu politischen Gremien, Vereinen und gesundheitlichen Einrichtungen.

Pressebericht zum neuen Informationsheft der Stadt Treuchtlingen

Din-A4-Broschüre mit aktualisierbarem Innenteil ersetzt „Treuchtlingen auf einen Blick“

TREUCHTLINGEN  - „Leicht, bekömmlich und trotzdem informativ“ soll laut Verlagssprecher Martin Zimmt die neue Informationsbroschüre der Stadt Treuchtlingen sein. Das farbige Doppelheft fasst auf 52 Seiten Eckdaten und Geschichte der Altmühlstadt und ihrer Ortsteile, Ämter und Behörden, Wirtschaft und Tourismus, Vereine und öffentliche Einrichtungen sowie Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen zusammen.

Rathaus-Geschäftsleiter Christian Kundinger, Bürgermeister Werner Baum und Verlagssprecher Martin Zimmt (von links) präsentierten die neue Informationsbroschüre der Stadt Treuchtlingen.

Nach Worten von Bürgermeister Werner Baum soll die zusammen mit dem Meringer mediaprint-Verlag konzipierte Publikation Nachschlagewerk für (Neu-)Bürger und touristische Werbung zugleich sein. Sie ersetzt das quadratische Büchlein „Treuchtlingen auf einen Blick“, das die Stadt vor acht Jahren herausgegeben hatte. „Das wird uns guttun“, ist der Rathauschef überzeugt.

Das Din-A4-Heft mit Stadtlogo und Stadtschloss sowie dem Kurpark, Altmühl-Paddlern und drei Radlern auf der Titelseite besteht aus einer 40-seitigen Hauptbroschüre und einem zwölfseitigen Einlegeteil. Erstere soll laut Baum langfristig gleichbleiben, während die Beilage mit „Infos und Adressen“ alle zwei bis drei Jahre neu aufgelegt werde. So sei sie „einem ständigen Prozess unterworfen und kurzfristig änderbar“. Finanziert hat die Stadt das Ganze komplett über Anzeigen, sodass laut Rathaus-Geschäftsleiter Christian Kundinger keine Haushaltsmittel nötig waren.

Der bilderreiche Mantelteil beginnt mit einem Interview des Stadtoberhaupts. Es folgen ein Branchenverzeichnis, ein Abriss der Stadtgeschichte sowie ein Kurzprofil der Altmühlstadt und ihrer Ortsteile. Auf den nächsten acht Seiten stellen sich die Mitarbeiter von Stadtverwaltung, Bauhof und Kläranlage sowie Stadtwerke und Altmühltherme mit ihren Aufgaben und Dienstleistungen vor. Erstmals gibt es zu jedem Bereich auch die zugehörigen Gesichter zu sehen. Eine ausführliche Rubrik widmet sich anschließend den Museen und Sehenswürdigkeiten, Natur- und Freizeitaktivitäten sowie den regelmäßigen Veranstaltungen. Den Abschluss bilden Kindergärten und Schulen, Jugendtreff, Bücherei und Angebote für Senioren. Flankiert werden viele der Seiten von kleinen Fotos mit Zitaten von Treuchtlinger Bürgern.

Der herausnehmbare Innenteil ist dagegen in erster Linie ein Namens- und Adressverzeichnis mit Stadtrat, Ortssprechern und Referenten, Vereinen und Organisationen, Ärzten und Gesundheitsbranche. Er enthält laut Baum „leider noch einige Fehler“, die erst bei der nächsten, überarbeiteten Auflage korrigiert werden können. Die digitale Version, die ab sofort in den Internetauftritt der Stadt integriert ist, werde aber „laufend aktualisiert“ (www.treuchtlingen.de, Rubrik „Rathaus und Service“).

„Treuchtlingen hat die Latte sehr hoch gelegt“, blickt Martin Zimmt auf die Arbeit seines Verlags zurück. „Die Stadt hat uns richtig gefordert.“ Ein halbes Jahr lang habe er zusammen mit Hauptamts-Mitarbeiter Michael Berthold an den Inhalten gefeilt, um aus dem in die Jahre gekommenen „Treuchtlingen auf einen Blick“ ein modernes Magazin mit knappen, informativen Texten und vielen großen Bildern zu machen.

 

Für „gelungen“ hält auch Bürgermeister Baum das Ergebnis, das in den nächsten Tagen an jeden Haushalt verschickt sowie künftig an Neubürger und Urlauber verteilt werde. Erhältlich ist die Broschüre zudem im Bürgerbüro, der Touristinformation und im Einwohnermeldeamt. Für aktuelle Informationen und Veranstaltungstermine bleiben daneben aber ebenso das zweimal jährlich erscheinende Mitteilungsblatt „Treuchtlingen aktuell“, der neue Veranstaltungs-Flyer und das Gästeblatt erhalten.

 

(Quelle: Pressebericht des Treuchtlinger Kuriers, vom 03. August 2011)