A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Lage

Das neue Baugebiet „Weitstein“ liegt im Ortsteil Dietfurt.

In Dietfurt entstehen derzeit 4 Baugrundstücke mit Grundstücksgrößen von 567 m² bis 762 m² für die Bebauung mit Einfamilienhäusern. Die Bauweise ist als Einzel- oder Doppelhausbebauung mit Garagen vorgesehen. Das gesamte Baugebiet befindet sich am Ortsrand von Dietfurt. Das Dietfurter Ried liegt quasi vor der Haustüre und bis in den Naturpark Altmühltal oder ins Fränkische Seenland sind es nur ein paar Minuten.

Preise

Der Kaufpreis beträgt 78,- €/m². Er beinhaltet neben dem Preis für Grund und Boden auch den Erschließungsbeitrag für die Straßenherstellung sowie die naturschutzfachlichen Ausgleichsmaßnahmen. Dazu kommt noch der satzungsgemäße Kanalherstellungbeitrag sowie die jeweiligen Kosten für den Kanalhausanschlussschächte. Die Herstellung der privaten Hausanschlussleitungen und die Baukostenzuschüsse zur Wasser- und Stromversorgung sind nach den Allgemeinen Versorgungsbedingungen der Stadtwerke zu entrichten.

Wir erstellen Ihnen gerne ein konkretes Kaufpreisangebot für den von Ihnen gewünschten Bauplatz.

Gleiches gilt für die Kollegen der Stadtwerke Treuchtlingen, die Ihnen gerne für die notwendigen Arbeiten für die Verlegung der Hausanschlussleitungen sowie der Baukostenzuschüsse einen Kostenvoranschlag unterbreiten. Die Stadtwerke benötigen zur Kalkulation der Kosten allerdings eine konkrete Aussage hinsichtlich der Lage des Hausanschlussraums z. B. Grundriss von Keller bzw. Erdgeschoss des Gebäudes.

Bauverpflichtung

Der Rohbau muss innerhalb von drei Jahren nach dem Erwerb des Grundstückes fertiggestellt sein.

Informationen zur Bauplatzvergabe

Gegenwärtig sind noch alle Bauplätze frei.

Sie können sich daher ab dem 18.11.2019 für einen Bauplatz bewerben. In unserem Informationsblatt zum Baugebiet „Weitstein II“ können Sie sich über alle wesentlichen Details sowie Verkaufsbedingungen informieren.

Aufgrund der gegenwärtig sehr hohen Nachfrage nach Bauplätzen und guter Erfahrungen, halten wir an der eingeführten Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100 € für die Bauplatzvormerkung in der ersten Vormerkphase (18.11.2019 bis 29.11.2019) fest und verkürzen die Reservierungsdauer eines Bauplatzes auf einen Monat.

Bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages wird Ihnen die Bearbeitungsgebühr im Rahmen des Gesamtkaufpreises erlassen. Eine Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr ist jedoch grundsätzlich ausgeschlossen.

In Zeiten sehr starker Bauplatznachfrage in Treuchtlingen und unserer Ortsteile, möchten wir so sicherstellen, dass alle ernsthaften Interessenten die Möglichkeit haben zeitnah einen Bauplatz zu erwerben.

Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Voraussetzungen für die Vormerkung und Vergabe von Bauplätzen. Für eine gültige Vormerkung ist es erforderlich, dass Sie tatsächlich drei Bauplatzwünsche entsprechend der Rangfolge I bis III angeben. Nachdem aufgrund der Nachfrage sicher nicht alle erstrangigen Wünsche berücksichtigt werden können, erhöhen Sie dadurch ihre Chance dennoch einen für Sie attraktiven Bauplatz zu erhalten.

Die Auswertung der Vormerkungen erfolgt nach dem Ende der knapp zweiwöchigen ersten Vormerkphase in der 50. Kalenderwoche, so dass Sie zeitnah von uns informiert werden, inwieweit ihr Bauplatzwunsch berücksichtigt werden konnte.

Selbstverständlich können Sie sich auch nach der ersten Vormerkphase noch für freie bzw. als Nachrücker für vorgemerkte Bauplätze bewerben.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen auch unser ausführliches Informationsblatt sowie eine Kopie des rechtskräftigen Bebauungsplanes zu.

Kontakt

Als Ansprechpartner stehen Ihnen für

selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Übersicht Aufteilung der Bauplatzparzellen