A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Richard Zäh

Um den Betrieb seiner Familie weiterzuführen, besuchte Richard die Bauernschule in Herrsching am Ammersee, die er 1973 als Landwirtschaftsmeister abschloss.

Bereits drei Jahre zuvor (1970) hat er den Hof seines Vaters Adolf übernommen und trat ein paar Jahre später auch politisch in seine Fußstapfen. Richard ist bereits seit 1978, also seit 38 Jahren, Stadtratsmitglied. Seit 32 Jahren (1984) vertritt er als Kreisrat die Interessen unserer Stadt und des Landkreises gleichermaßen.

Von 1996 bis 2002 (6 Jahre) war er Dritter Bürgermeister und seit 2002 ist er Zweiter Bürgermeister von Treuchtlingen. Als Ortssprecher von Dietfurt fungierte er von 1978 bis 2014, also 36 Jahre. Außerdem war er von 1988 bis 2007 stellvertretender Kreisvorsitzender der CSU.

Welch hohes Ansehen er in Stadt und Land genießt, insbesondere jedoch bei der ländlichen Bevölkerung, zeigen seine jeweils hohen Stimmergebnisse bei den Stadtrats- und Kreistagswahlen.

Neben seinem politischen Engagement war und ist Richard in zahlreichen weiteren Funktionen aktiv.

Er war 22 Jahre Kreisvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft der CSU und von 1978 bis 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Weißenburg bzw. Weißenburg-Gunzenhausen, wovon er 15 Jahre (1983 - 1998) Aufsichtsratsvorsitzender war.

Von 1984 bis 2004 war er ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Ansbach.

Richard Zäh ist seit seiner Jungend nicht nur politisch engagiert, sondern natürlich auch in den Dietfurter Vereinen.

Er war 30 Jahre (1973 – 2003) Kassier bei der Freiwilligen Feuerwehr Dietfurt, 30 Jahre Mitglied im Posaunenchor und 26 Jahre Kirchenvorstand in Dietfurt. Als Kirchenvorstand war er maßgeblich am Um- und Ausbau der Pfarrscheune für kirchengemeindliche Zwecke und für die Landjugend beteiligt.

Die Vielzahl der zeitraubenden Ehrenämter zeigen seine Pflichtauffassung gegenüber Staat und Gesellschaft. Er ist nicht nur Landwirt mit Leib und Seele, sondern stellt auch sein Wissen und seine Kraft dem Bauernverband zur Verfügung. Er ist seit 1977 Ortsobmann und gehört dem Kreisvorstand an.

Trotz dieser vielen Ämter war und ist ihm seine Familie immer sehr wichtig. Nächsten Monat feiern er und seine Frau Luise 46. Hochzeitstag. Seine drei Kinder Ute, Sabine und Jochen, sowie die vier Enkelkinder Maximilian, Bastian, Katharina und Magdalena sind sein ganzer Stolz.

Für sein Engagement und seinen Einsatz erhielt er zahlreiche Auszeichnungen.

1996 erhielt er bereits den Silbernen Ehrenring der Stadt Treuchtlingen für seinen 18-jährige Tätigkeit als Stadtrat und er ist Ehrenmitglied der Treuchtlinger CSU.

2007 erhielt er die kommunale Verdienstmedaille in Bronze.

Ihm wurde die Silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Bayern, die Silberne Ehrennadel des Bayerischen Bauernverbandes, das Ehrenabzeichen der Feuerwehr und die Ehrennadel in Silber des Gartenbauvereins Mittelfranken verliehen, um nur einige Beispiele zu nennen.

"Der Stadtrat Treuchtlingen hat Herrn Richard Zäh in besonderer Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste um das Gemeinwohl der Stadt Treuchtlingen den Goldenen Ehrenring verliehen."

Treuchtlingen, 29. September 2016

Die Urkunde können Sie hier einsehen!