A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Rudolf Aurnhammer

Im Jahr 2002 schied Rudolf Jakob nach 36 Jahren, als mit Abstand Dienstältester im Gremium, aus dem Stadtrat aus.

Rudolf Aurnhammer vertrat 26 Jahre als Kreisrat der CSU die Treuchtlinger Interessen.

Zudem war er 30 Jahre als Schöffe am Verwaltungsgericht in Ansbach tätig.

Viele Jahre war er Vorsitzender des VdK und in der Arbeiterwohlfahrt engagiert. Außerdem war er 15 Jahre Präsident der Karnevalsgesellschaft. Für sein langjähriges Engagement wurde er vom Innenministerium mit der Medaille für besondere Verdienste ausgezeichnet.

Bei seiner Verabschiedung aus dem Stadtrat hatte der damalige Bürgermeister Wolfgang Herrmann folgende, sehr persönliche Worte, für Rudi Aurnhammer: "Wir kennen Ihn als fürsorglich, anteilnehmend und stets freundlichen Weggefährten, der im Leben auch Schicksalsschläge zu meistern wusste."


"Der Stadtrat hat am 21. März 2002 mit einstimmigem Beschluss Herrn Rudolf Aurnhammer in besonderer Anerkennung seiner großen Verdienste um das Gemeindewohl und die Entwicklung der Stadt Treuchtlingen in Verbindung mit seiner 36-jährigen Stadtratstätigkeit den Goldenen Ehrenring verliehen."

Treuchtlingen, den 25. April 2002

Die Urkunde können Sie hier einsehen.