A A A |
Thermenstadt im Naturpark Altmühltal

Dieter Kerth

Als er nach Treuchtlingen kam, war er zunächst in leitender Stellung bei der Firma Schock beschäftigt. 1976 gründete er die Sanipa GmbH, deren geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter er war. Mit dem Aufbau der Sanipa GmbH in Wettelsheim trug er erheblich zur Wirtschaftskraft Treuchtlingens bei.

1971 übernahm Kerth den Vorsitz im CSU-Ortsverein und führte diesen 41 Jahre.

1972 wurde er in den Stadtrat und sofort zum Fraktionsvorsitzenden gewählt, was er bis zu seinem Tod inne hatte.

Von 1984 bis 2002 bekleidete er das Amt des Zweiten Bürgermeisters.

Er engagierte sich auch in der Tarifkommission des Verbands der Holzindustrie und Kunststoffverarbeitung Bayern/Thüringen.

Seit 1980 war Dieter Kerth Mitglied im Reitverein Treuchtlingen und von 1986 bis zu seinem Tod war er als 3. Vorstand und Kassier tätig. Außerdem war er Ehrensenator der Karnevalsgesellschaft Treuchtlingen.

Im März 1991 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz für seine kommunalpolitische Arbeit verliehen.


"Der Stadtrat hat am 23. Mai 2002 mit einstimmigem Beschluss Herrn Dieter Kerth in besonderer Anerkennung seiner großen Verdienste um das Gemeindewohl und die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Treuchtlingen in Verbindung mit seiner 18-jährigen Tätigkeit als Zweiter Bürgermeister und seiner 30-jährigen Stadtratstätigkeit den Goldenen Ehrenring verliehen."

Treuchtlingen, den 27. Mai 2002

Die Urkunde können Sie hier einsehen.